Photovoltaik - regenerative Energie

Das Erdölzeitalter mag noch ein wenig gestreckt werden, doch selbst laut Lobbyisten der Ölbranche wird billig produzierbares Erdöl in wenigen Jahrzehnten aufgebraucht sein. Die Sonne dagegen ist eine unendliche Energiequelle. Unsere Zukunft hängt davon ab, sie zu nutzen und auf fossile Brennstoffe zu verzichten. Schon jetzt leistet Solarstrom einen wichtigen Beitrag zur längst überfälligen Energiewende. IBC steht mit seiner Aussage ganz auf der Höhe der Zeit: „zeitgemäße Energie ist regenerative Energie und regenerative Energie ist zuverlässige Energie. Energie für alle. Weltweit.“

Solarstrom- im Vergleich unschlagbar:

Herkömmliche Stromerzeugung belastet unsere Umwelt in sehr hohem Maße. Allein der Bau eines Kraftwerks verschlingt Unmengen an Energie. Dazu kommen permanente Emissionen von CO2 und anderen schädlichen Substanzen bzw. die ungeklärten Beseitigungsproblematik nuklearen Mülls von Atomkraftwerken.
Die Solarstrom- Technologie dagegen hat einen entscheidenden Vorteil:
Jede Minute am Netz verbessert die Umweltbilanz. Denn Solarstrom reduziert erheblich die Kohlendioxidmenge und andere Schadstoffe. Selbst die Installation der Anlagen benötigt nur einen geringen Aufwand. Hinzu kommt, dass nach ca. 3 Jahren ist der Energieaufwand für die Solaranlage ausgeglichen.
Es gilt: Je wirkungsvoller die Module, je besser die Ausrichtung der Anlage und deren Qualität, desto positiver die Bilanz.

Solarstromanlagen zur Netzeinspeisung:

Der gesamte aus Sonnenlicht produzierte Strom wird in das öffentliche Netz eingespeist. Das ist ganz einfach. Die Solarmodule erzeugen Gleichstrom, den ein Wechselrichter unmittelbar in 230 V- Wechselstrom bzw. 400V- Drehstrom umwandelt. Dieser fließt dann in das allgemeine Stromnetz. Davon profitieren Sie als Kapitalanleger dank Einspeisevergütung- festgelegt im Erneuerbare- Energien- Gesetz (EEG)

Die Vorteile einer Solarstromanlage:
Solarmodule: Besonders hohe Energieerträge und Zuverlässigkeit gewährleisten Ihnen die IBC- MEGALINE- Solarmodule.
Wechselrichter: Wandelt Gleichspannung in 230 V- Wechselspannung um.
Einspeisezähler: Zählt die erzeugten und ins Netz eingespeisten Kilowattstunden.
Eigenverbrauchzähler: Dokumentiert Ihren eigenen Stromverbrauch

Unsere Referenzen

Unsere Referenzen

Hier sehen Sie eine kleine Auswahl unserer Arbeiten.

Referenzen ansehen
Photovoltaik